Hans-Karl-Zessner-Spitzenberg-Preis

Die Österreichische Gesellschaft für Agrar- und Umweltrecht vergibt zur Förderung von Arbeiten, die geeignet sind, die wissenschaftliche Durchdringung des österreichischen Agrar- und Umweltrechtes zu vertiefen und das öffentliche Interesse an diesem Thema zu wecken und zu pflegen, den Hans-Karl-Zessner-Spitzenberg-Preis.

Er wird in der Höhe von EUR 1.000,- vergeben und kann auch unter mehreren Bewerbern aufgeteilt werden.

Der Preis kann auch an ein Autorenteam oder an einen wissenschaftlichen Herausgeber beziehungsweise als Druckkostenzuschuss für ein eingereichtes Manuskript vergeben werden.